Nach zwei Nie­der­la­gen ge­gen schwä­cher ein­ge­schätz­te Te­ams fuhr Grün-Weiß Gie­ßen in der Be­geg­nung mit dem Auf­stei­ger Gie­ße­ner SV III in der Be­zirks­li­ga wie­der ei­nen Sieg ein.
SV GW Gie­ßen – Gie­ße­ner SV III 9:2: Beim Hin­spiel hol­ten die West­städ­ter zwei Ein­zel, dies­mal er­wisch­ten sie ei­nen gu­ten Start mit zwei Dop­pel­sie­gen. Aber oh­ne Spit­zen­mann Ju­lio Cor­de­ro blieb es bei die­sen bei­den Punkt­ge­win­nen. Ar­ne Ap­punn/Alex Gur und An­dre­as Schirl/Ja­cky Du­ong lie­fer­ten sich vier Sät­ze lang ein hef­ti­ges Ge­fecht, im Fünf­ten lie­fen die Schwim­mer dem GW-Duo je­doch auf und da­von zum 11:4-Sieg. Mat­thi­as Heick­mann/Pej­man Kha­meg­hir be­nö­tig­ten ge­gen Tim Bir­ken­hau­er/Gi­an­lu­ca El­ler nur drei Sät­ze zum Sieg. Pa­trik Gon­du­rak/Nils Keu­ne ret­te­ten die GW-Dop­pe­leh­re mit ei­nem 3:1 über Ro­bin Kehr/Rei­ner Mai­er. Schirl be­nö­tig­te ge­gen Kha­meg­hir vier und ge­gen Heick­mann fünf Durch­gän­ge zum Er­folg, be­son­ders knapp ging es zwi­schen Gon­du­rak und Kehr mit 10:12 und 12:10 in den letz­ten bei­den Sät­zen beim 3:2 zu. Ne­ben Schirl durf­te sich auch Bir­ken­hau­er zwei­mal als Ein­zel­sie­ger aus­zeich­nen.

You have no rights to post comments