Nach zwei Nie­der­la­gen ge­gen schwä­cher ein­ge­schätz­te Te­ams fuhr Grün-Weiß Gie­ßen in der Be­geg­nung mit dem Auf­stei­ger Gie­ße­ner SV III in der Be­zirks­li­ga wie­der ei­nen Sieg ein.
SV GW Gie­ßen – Gie­ße­ner SV III 9:2: Beim Hin­spiel hol­ten die West­städ­ter zwei Ein­zel, dies­mal er­wisch­ten sie ei­nen gu­ten Start mit zwei Dop­pel­sie­gen. Aber oh­ne Spit­zen­mann Ju­lio Cor­de­ro blieb es bei die­sen bei­den Punkt­ge­win­nen. Ar­ne Ap­punn/Alex Gur und An­dre­as Schirl/Ja­cky Du­ong lie­fer­ten sich vier Sät­ze lang ein hef­ti­ges Ge­fecht, im Fünf­ten lie­fen die Schwim­mer dem GW-Duo je­doch auf und da­von zum 11:4-Sieg. Mat­thi­as Heick­mann/Pej­man Kha­meg­hir be­nö­tig­ten ge­gen Tim Bir­ken­hau­er/Gi­an­lu­ca El­ler nur drei Sät­ze zum Sieg. Pa­trik Gon­du­rak/Nils Keu­ne ret­te­ten die GW-Dop­pe­leh­re mit ei­nem 3:1 über Ro­bin Kehr/Rei­ner Mai­er. Schirl be­nö­tig­te ge­gen Kha­meg­hir vier und ge­gen Heick­mann fünf Durch­gän­ge zum Er­folg, be­son­ders knapp ging es zwi­schen Gon­du­rak und Kehr mit 10:12 und 12:10 in den letz­ten bei­den Sät­zen beim 3:2 zu. Ne­ben Schirl durf­te sich auch Bir­ken­hau­er zwei­mal als Ein­zel­sie­ger aus­zeich­nen.

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen! Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!
Akzeptieren