Die ak­tu­el­le Ta­bel­len­si­tua­ti­on der Tisch­ten­nis-Be­zirks­li­ga gibt noch nicht viel her, zu­mal drei Mann­schaf­ten be­reits vier Be­geg­nun­gen aus­ge­tra­gen ha­ben, vier an­de­re da­ge­gen erst zwei.  Die "Dritte" des GSV schlug sich gegen TSV Klein-Linden II wacker. Vier Zähler reichten aber nicht zu einem Sieg.

TSV Klein-Lin­den II – Gie­ße­ner SV III 9:4: Für die Klein-Lin­de­ner war es das Sai­son­de­büt, für die Schwim­mer be­reits die vier­te Be­geg­nung. Die Gast­ge­ber ka­men nach der kampf­lo­sen Ab­ga­be des er­sten Sai­son­spiels schwer in die Pu­schen. Chris­ti­an Jung/Dirk Eschen­burg ver­lo­ren zwar un­glü­cklich mit 13:15 im fünf­ten Satz ge­gen Ro­bin Kehr/Ar­ne Ap­punn, aber Wil­li Zam­pe­dri/Mat­thi­as Zörb wa­ren ge­gen Ar­ne Frie­de/Pej­man Kha­meg­hir ab­so­lut chan­cen­los. Zu­dem hat­te Zam­pe­dri nicht sei­nen be­sten Tag er­wischt und gab noch sei­ne bei­den Ein­zel ab. Al­so führ­ten die Gäs­te über­ra­schend an­fangs mit 3:1 und wa­ren nach der Halb­zeit beim 4:6 auch wie­der dran. Jung, Zörb und Eschen­burg be­wahr­ten den TSV vor ei­nem hö­he­ren Rück­stand und hol­ten spä­ter auch ih­re zwei­ten Ein­zel­par­tien. Zu­dem blie­ben In­go Ei­ßer/Ro­bin Schrei­ber im Dop­pel und ih­ren Ein­zeln un­ge­schla­gen.

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen! Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!
Akzeptieren