16 Teilnehmer/innen in acht Altersklassen gingen bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Bruchköbel an den Start. Zwei der heimischen Nachwuchs-Asse gelang dabei ein ganz großer Coup: Tom Aeberhard (Jungen AK 1/TSF Heuchelheim) und Solveig Ehrt (Mädchen AK 2/NSC Watzenborn-Steinberg) blieben sowohl in ihren Vorrundenspielen als auch in der Endrunde ohne Satzverlust und avancierten damit zu überragenden Bezirksmeistern.

Auf Kreisebene war Selis Su Schmalz (AK 1/TV Grüningen) bei den Jahrgangsmeisterschaften noch hinter Emily Stanko (NSC Watzenborn-Steinberg) gelandet. Beide gelangten ungeschlagen in die Endrunde, die beiden folgenden Halbfinalbegegnungen verliefen sehr spannend. Stanko unterlag der späteren Bezirksmeisterin Hainz (TV Gedern) unglücklich mit 2:3, während sich Schmalz mit einem 3:2-Sieg über Götz (TTG Vogelsberg) die Endspielteilnahme sicherte. Dort unterlag die Grüningerin allerdings mit 0:3.

Von den übrigen heimischen Startern verpassten Christopher Jost (AK 1/TTC Wißmar) und Lea Sophie Trinkaus (AK 3/FSV Lumda) nach 1:3-Niederlagen in der 1. Hauptrunde das Weiterkommen, alle anderen schieden in den Vorrundengruppen aus.

Die nächste Herausforderung für die qualifizierten Teilnehmer/innen sind die Jahrgangsmeisterschaften auf Verbandsebene, die am 1. und 2. Juni in Watzenborn-Steinberg stattfinden werden.

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen! Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!
Akzeptieren