Jürgen Boldt Gießener SV (Archiv 2018)Als einziges Team der Tischtennis-Verbandsliga hat der Gießener SV II bereits dreimal in der angelaufenen Saison gespielt. Nach den beiden klaren Auswärtserfolgen beim SV Uttrichshausen und dem SV Flieden zieren die Weststädter nun die Verbandsliga-Tabellenspitze.

SV Uttrichshausen – Gießener SV II 2:9: Timo Geier/Markus Geißler verloren ihr Doppel gegen Kapusta/Kimpel erst im 5. Satz, aber Domingo Cordero/Jürgen Boldt und Tim Birkenhauer/Jessika Andraczek sorgten für die Führung. Geier gab sein erstes Einzel gegen den SV-Spitzenmann Kapusta mit 1:3 ab, machte jedoch mit 3:0 über Kimpel den Schlusspunkt. Cordero holte beide Einzel, musste jedoch gegen Kapusta über alle fünf Sätze zum Sieg. Auch Boldt und Andraczek benötigten die volle Distanz, während Geißler und Birkenhauer glatt mit 3:0 gewannen.

SV Buchonia Flieden – Gießener SV II 3:9: Mit 13:11 und 12:10 erkämpften Timo Geier/Markus Geißler bei ihrem 3:1-Sieg und nach dem glatten 3:0 von Domingo Cordero/Jürgen Boldt die 2:0-Führung für die Weststädter. Phillip auf dem Brinke/Tim Birkenhauer gaben ihre Doppelbegegnung ab. Auf dem Brinke musste gegen Schmatz über alle fünf Sätze zum Sieg. Geier, Cordero und Boldt fiel die Sache wesentlich leichter. 2:1 führte Jessika Andraczek gegen Ghazouani, verlor jedoch Durchgang 4 mit 10:12 unglücklich und dann klar mit 5:11. - Andraczek im Pech - Birkenhauer unterlag Auth mit 0:3, aber Cordero, Geier und Boldt machten mit ihren zweiten Einzelerfolgen die Tabellenführung für den GSV II perfekt.

Details

Gießener Anzeiger

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen! Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!
Akzeptieren