Eher überraschende Ergebnisse gab es am 1. Rückrundenspieltag der Tischtennis-Bezirksoberliga. Spitzenreiter Post SV Gießen kam bei den TTF Niederbieber beim 9:7-Endspurtsieg mit einem blauen Auge davon. Nach dem 5:9 aus der Vorrunde erkämpfte sich der TTC Wißmar gegen den TLV Eichenzell ein Unentschieden. Seinen 9:3-Hinspielerfolg konnte dagegen der TSV Klein-Linden gegen den TV Angersbach nicht wiederholen, Matthias Nicolai/Alexander Roßbild retteten den Gießener Vorstädtern durch ein 3:2 im Schlussdoppel gerade noch einen Zähler. Dem TV Großen-Linden II gelang im Duell der Aufsteiger gegen den TSV Allendorf/Lumda II gar die Derby-Revanche.    Details

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen! Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!