Domingo Cordero Gießener SV 2020Der Gießener SV II hat den stärksten Widersacher um die Vizemeisterschaft und den Aufstiegs-Relegationsplatz in der Tischtennis-Verbandsliga eindrucksvoll abgeschmettert. Die Weststädter gewannen mit 9:3 beim TTC Salmünster.

TTC Salmünster – Gießener SV II 3:9: Timo Geier/Tim Birkenhauer fanden sich nach 1:2-Rückstand gegen Sangals/Lorenz immer besser zurecht und siegten noch deutlich mit 11:5 und 11:6, Domingo Cordero/Jürgen Boldt kamen zu einem klaren 3:0-Sieg über Mehmet/Bläser. Phillip auf dem Brinke/Luis Frettlöh mussten gegen Grothe/Leibman allerdings passen. In der ersten Einzelrunde verlor allein auf dem Brinke sein Match gegen Grothe, und das auch erst im 5. Satz. Da Geier seinen zweiten Einzeleinsatz gegen Mehmet mit 1:3 verlor, musste Boldt noch einmal ran, der sich jedoch wie Cordero als zweifacher Punktesammler auszeichnete. Geier hatte zunächst gegen Sangals haushoch gewonnen, Birkenhauer und Frettlöh sorgten für die restlichen Zähler zum überaus klaren GSV-Auswärtserfolg.

Details

Gießener Anzeiger

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen! Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!