Aufsteiger NSC W.-Steinberg gibt den Klassenerhalt in der Tischtennis-Oberliga als eindeutiges Ziel aus - Das Image einer „Fahrstuhlmannschaft“ hängt dem NSC Watzenborn-Steinberg schon eine ganze Weile an. Dieses möchten die Watzenborner in der neuen Saison der Tischtennis-Oberliga unbedingt loswerden. „Wir streben an, mit der letztjährigen Aufstiegsmannschaft die Klasse zu halten. Das Erreichen eines Nichtabstiegsplatzes ist das oberste Ziel“, lässt Teamsprecher Jan Hartmann deutlich wissen.

Die Oberliga scheint in der kommenden Saison sehr ausgeglichen zu sein, seine Mannschaft ordnet Hartmann in der unteren Tabellenhälfte ein. Hartmann ist davon überzeugt, dass „einige überraschende Ergebnisse auftreten können, da auf die Doppel verzichtet wird“. Und da standen die Watzenborner in der OL-Abstiegssaison mit einer nahezu ausgeglichenen Bilanz und in der Saison 19/20 mit 26:4 ziemlich gut da.

In der abgebrochenen Hessenliga-Vorsaison war der NSC ungeschlagen geblieben und hatte beim Mitaufsteiger TSV Besse in Nordhessen mit 9:5 gewonnen. Das sollte man wiederholen können, auch wenn sich die Nordhessen im vorderen Paarkreuz verstärkt haben. Als weitere Abstiegsmitbewerber nennt Hartmann die Teams aus Lorsch und Biebrich, die in der vergangenen Saison auf dem viert- bzw. drittletzten Oberligaplatz endeten. Auch gegen den Mitaufsteiger aus der Hessenliga Süd-West, den TTC Langen, rechnet man sich Chancen aus. Gegen Eintracht Frankfurt und den TTC OE Bad Homburg II dagegen dürften die Trauben zu hoch hängen, diese beiden sollten nach Meinung von Hartmann Meisterschaft und Aufstieg unter sich ausmachen. Und gerade bei der Eintracht wird man am kommenden Samstag das OL-Debut geben. Dann folgen drei Begegnungen gegen Mannschaften, gegen die man unbedingt etwas holen muss (TTV Lorsch, TSV Besse, TTC Langen). Bereits Ende Oktober sollte man besser einschätzen können, ob das ausgegebene Saisonziel erreichbar ist.

Aufstellung: Fabian Moritz, Florian Müller, Stefan Harnisch, Jan Hartmann, Torsten Kirchherr, Jakob Armbrüster

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen! Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!