In der Bezirksliga trennen sich RW Odenhausen und der FSV Lumda mit einem Unentschieden - Vier heimische Tischtennis-Bezirksligisten sind noch ohne Punktverlust: Die SG Climbach kam ohne Wettkampf beim ersten Saisoneinsatz zu zwei Zählern, da die – alle Jahre wieder – hoch gehandelte TTG Kirtorf-Ermenrod zum fälligen Verbandsspiel in Bersrod nicht antrat.

Gießener Anzeiger

 
Herren

Regionalliga West

Bericht von Nils Torben Keune/Dr. Norbert Englisch

Details

 

Oberliga Hessen

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Details

 

Hessenliga Nord-Mitte

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Happy-End dank Horvath

TV Großen-Linden besteht in zwei Hessenliga-Krimis / Allendorf/Lda. erringt wichtigen Punkt - Vergegenwärtigt man sich noch einmal die Einschätzungen der Mannschaftsführer vor Beginn der Hessenliga-Runde, so treffen die Vorhersagen bereits nach zwei Spieltagen voll zu: Großen-Linden sieht sich unter den ersten Vier – nach dem 7:5-Auswärtssieg beim SC Niestetal und dem Unentschieden beim TTC Höchst/Nidder belegt der TV Rang 3. Der TSV Allendorf/Lumda will einen Mittelfeldplatz und holt ein Unentschieden beim Tabellenzweiten TTC Lüdersdorf. Vor Wochenfrist hatte Aufsteiger Gießener SV II gegen Lüdersdorf verloren. Und nun kassierte man auch gegen den SC Niestetal eine 5:7-Niederlage. Für die Weststädter geht es ums Überleben – hoffentlich geht den Youngsters um Jürgen Boldt nicht der dazu nötige lange Atem aus.

SC Niestetal – TV Großen-Linden 5:7: In der Satzbilanz von 27:20 liest sich der Großen-Lindener Erfolg deutlicher als das 7:5-Endergebnis. Uwe Schreiber hatte im letzten Match des Abends nach 2:1-Führung gegen Graf den 8. Zähler auf dem Schläger, gab jedoch mit 13:15 und 10:12 unglücklich ab. Auch sein erstes Match hatte Schreiber beim 1:3 gegen Ciepluch in allen Sätzen nur knapp abgegeben. Matchwinner waren Roland Fritsch und Philipp Horvath mit jeweils zwei Siegen, letzterer mit zwei Fünfsatzerfolgen. Andrius Preidzius und Domingo Cordero besiegten Englisch, bissen sich an Klee jedoch die Zähne aus. Beim Zwischenstand von 4:4 reihte sich Carsten Jung mit einem wichtigen Erfolg gegen Schlote positiv ein.

TTC Höchst/Nidder – TV Großen-Linden 6:6: Am folgenden Tag nachmittags erkämpften die Lindener ein absolut leistungsgerechtes Unentschieden beim TTC Höchst/Nidder. Mit 25:24 war der TV in der Satzbilanz leicht im Vorteil, die Gastgeber bei den Bällen mit 460:443. Philipp Horvath blieb auch diesmal ungeschlagen, aber auch Andrius Preidzius trug zwei Siege bei. Die Begegnung verlief von Anfang bis Ende ausgeglichen, Roland Fritsch glich dabei gegen Kania zum 2:2 aus. Carsten Jung holte gegen den selben Akteur den 5. Zähler. Domingo Cordero und Uwe Schreiber konnten nichts Zählbares beitragen.

TTC Lüdersdorf – TSV Allendorf/Lumda 6:6: Die Lumdataler führten 3:1, 5:3 und 6:4 – den Matchball konnte Arvid Volkmann beim 2:3 gegen Palermo allerdings nicht nutzen. Da auch Uli Bandt im hinteren Paarkreuz leer ausging, mussten die Positionen 1 bis 4 punkten. Dabei überragten Marco Grohmann und Manfred Krupenkow mit zwei Einzelsiegen. Slawomir Karwatka besiegte Mangold im 5. Satz knapp mit 12:10, Oliver Welt gewann gegen Meise.

Gießener SV II – SC Niestetal 5:7: Der in der Bezirksoberliga noch ungeschlagene Luis Frettlöh schlug auch in der Hessenliga voll ein und trug beide Einzel bei. Als Jürgen Boldt mit 11:9 gegen Englisch den vierten GSV-Zähler verbucht hatte, roch es förmlich nach dem ersten Saisonzähler der Schwimmer. Tim Birkenhauer, der sein erstes Match gegen Schuwirth gewonnen hatte, unterlag Graf jedoch mit 10:12 im Entscheidungssatz. Timo Geier hat noch nicht richtig in die Saison gefunden, gegen Englisch und Klee gab es knappe Niederlagen. Für den ersten GSV-Gegenzähler hatte Thomas Möhl mit einem 3:1 über Ciepluch gesorgt.

Details

 

Verbandsliga Mitte

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Details

 

Bezirksoberliga Mitte Gruppe 1

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Rückenwind im Klassenkampf

Nach dem Gießener SV III bezieht auch der TV Großen-Linden II in der Tischtennis-Bezirksoberliga gegen die FT Fulda eine Niederlage. Die Weststädter kassierten mit 2:10 beim Ligafavoriten SSV Großenlüder eine deftige Niederlage. Zwei Gegenzähler holte erneut Luis Frettlöh. Mit seinem zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel verschaffte sich der TTC Wißmar mächtig Rückenwind im Kampf um den Klassenerhalt.

TTC Wißmar – TTF Niederbieber 9:3: TTF-Spitzenspieler Bug war von Tom Tworuschka und Gunter Penzel nicht zu bezwingen, wobei Tworuschka beim 13:15 im Entscheidungssatz nur sehr unglücklich abgab.  Die beiden Wißmarer Spitzenspieler bezwangen jedoch Gutmann. Überragend spielten Moritz Schreiber, Norbert Paulsen und Michel Seibert, die jeweils beide Einzel gewannen. Aber auch Carsten Schmidt trug mit seinem 3:0 über Stöhr zum deutlichen Heimsieg bei, sodass man wahrlich von einer geschlossenen Mannschaftsleistung sprechen kann.

Details

 

Bezirksliga Mitte Gruppe 1

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Packendes Lumdatal-Duell

In der Bezirksliga trennen sich RW Odenhausen und der FSV Lumda mit einem Unentschieden - Vier heimische Tischtennis-Bezirksligisten sind noch ohne Punktverlust: Die SG Climbach kam ohne Wettkampf beim ersten Saisoneinsatz zu zwei Zählern, da die – alle Jahre wieder – hoch gehandelte TTG Kirtorf-Ermenrod zum fälligen Verbandsspiel in Bersrod nicht antrat. Der TTC Gießen-Rödgen schlug die TSF Heuchelheim II und auch der VfB Ruppertsburg kam zu zwei sichern Zählern gegen die TSF III. Vor diesen beiden Teams behielt der Post SV Gießen II die Tabellenführung nach seinem dritten Saisonerfolg. Dieser fiel beim TTC Vockenrod mit 10:2 erstaunlich hoch aus, denn Vockenrod knöpfte dem anderen Topfavoriten TTG Mücke wenige Tage später einen Zähler beim 6:6 ab. Im Lumdatal-Duell trennten sich der SV RW Odenhausen und Neuling FSV Lumda ebenfalls unentschieden.

SV RW Odenhausen – FSV Lumda 6:6: 6:3 führten die Gastgeber bereits im Lumdatal-Derby, ehe dem Neuling durch Dennis Scholl, Patrick Linker und Hendrik Kratz (jeweils 2) noch der Ausgleich gelang. Hinten war also für den SV durch Harald Römer und Ersatzmann Jürgen Pitsch nichts zu holen, dafür trumpften Sebastian Haupt und Marko Benner mit zwei Zählern auf. Michael Groß hatte sich zudem in einem engen Duell gegen Christoph Tschernatsch durchgesetzt. Steffen Groß kassierte gegen den Ex-SVler Steffen Kühnel mit 11:13 im 5. Satz eine bittere Niederlage, holte gegen Jan Müller jedoch den 5. Zähler. Neben Tschernatsch ging bei Lumda also noch Müller leer aus.

Details 

 

Bezirksklasse Mitte Gruppe 1

Bericht von Volker Sahl

Details

 

Kreisliga Gießen

Details  Gruppe 1 | Gruppe 2

 

1. Kreisklasse Gießen

Details  Gruppe 1 | Gruppe 2

 

2. Kreisklasse Gießen

Details

 

Damen

Oberliga Hessen

Bericht von Uwe Weichsel

Serie reißt, Serie hält

Nach 53 gewonnenen Spielen in Folge ist die Siegesserie der Damen des TTC Wißmar zu Ende gegangen. Ein Lauf besteht aber weiter. Auch in ihrem 54 Match hintereinander blieben die Wettenbergerinnen ungeschlagen. Den zweiten Auftritt in der Tischtennis-Oberliga schlossen sie mit einem 6:6-Unentschieden gegen den KSV Auedamm II ab.

TTC Wißmar – Kasseler Spvgg. Auedamm II 6:6: Die 22 Zuschauerinnen und Zuschauer in Wißmar sahen eine sehr spannende Begegnung mit vielen engen Partien. Gegen den Tabellendritten der Vorsaison ragte Alisa Dietz beim TTC heraus. Sie gewann ihre drei Spiele jeweils 3:1.

Ohne Erfolgserlebnis blieb die von Rückenproblemen gehandicapte Karolin Schäfer. Gegen die Nummer eins der Gäste, Vanessa Wenzel, musste sie sich allerdings erst im Entscheidungssatz geschlagen geben. Zwei Punkte verbuchte Céline Kreiling. Ihr gelang dabei auch der einzige Fünfsatzsieg der Gastgeberinnen. Einmal erfolgreich war Paulina Hauf. Sie kam einem zweiten Zähler sehr nahe, unterlag aber Julia Ruhnau mit 7:11, 16:18, 13:11, 12:10 und 11:13.

Kampf über drei Stunden

Bei dem Zwischenstand von 6:4 sicherten schließlich Heike und Katja Heidelbach das Remis für Kassel. Nach drei Stunden, 24:24 Sätzen und 481:477 Bällen bewahrten die Wißmarerinnen aber zumindest in dieser Hinsicht ihre Siegesserie.

Details

 

Verbandsliga Mitte

Bericht von Uwe Weichsel

Details

 

Bezirksoberliga Mitte Gruppe 1

Details

 

Bezirksliga Mitte Gruppe 1

Details

 

Kreisliga Gießen

Details

 

Nachwuchs

Hessenliga Nachwuchs

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Details  Jungen 18 | Jungen 15 | Mädchen 18

 

Alle Ergebnisse der letzten 10 Tage   weiter

Alle aktuellen Tabellen des Kreises   weiter

 

 

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen! Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!