Luis Frettlöh Gießener SVKurz und schmerzlos den Auftrag ausgeführt - So könnte man den Auswärtserfolg des Gießener SV III im Spiel der
Herren Bezirksoberliga Gr. 1 beim FV Horas 1910 Fulda II beschreiben, der nach 2 Stunden feststand. Anzumerken
gilt, dass die Gäste das Spiel am Samstagnachmittag mit 2 Ersatzspielern bestritten. Das Satzverhältnis von 29:11
zeigt beim deutlichen 9:1-Erfolg eindrucksvoll den klaren Spielverlauf.

Los ging es mit den Doppeln. Bei der Vier-Satz-Niederlage gegen Geier / Geißler hatten Garweg / Müller nur im
ersten Satz eine Chance. 14:12, 9:11, 2:11, 11:8, 8:11 hieß es am Schluss des nächsten Spiels, als Möller / Wilde
und Frettlöh / Boldt am Tisch die Schläger kreuzten. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnten
Jüngst / Zdiarstek ihren Gegnern Schmirler / Birkenhauer letztlich beim 1:3 nicht gefährlich sein. Die Anzeigetafel
zeigte also ein 0:3. Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Carlo Garweg verlor seine Partie gegen
Timo Geier chancenlos in drei Sätzen. In vier Sätzen verlor wenig später Manfred Müller seine Partie gegen Luis
Frettlöh. Dann ging es beim Stand von 0:5 weiter, als das mittlere Paarkreuz die nächsten Spiele bestritt. Chancenlos
war Alexander Möller gegen Christian Schmirler nicht, aber mehr als ein gewonnener Satz war nicht zu holen.
Markus Wilde bekam seinen Gegner Jürgen Boldt beim deutlichen 7:11, 4:11, 5:11 nie in den Griff. Im Anschluss
stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 0:7 gegenüber und kreuzte die Schläger. Keine Chancen
hatte Dirk Jüngst beim 0:3 gegen seinen Kontrahenten Markus Geißler. Einen hart erarbeiteten Sieg feierte jedoch
Till Zdiarstek beim 3:2 gegen Tim Birkenhauer, mit dem er einen Punkt für seine Mannschaft beisteuerte. Vor dem
Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf somit 1:8. 11:7, 4:11, 12:10, 8:11, 3:11 hieß es wiederum am Schluss des
nächsten Spiels, als Carlo Garweg und Luis Frettlöh am Tisch die Klingen kreuzten. Ein unterm Strich einseitiger
Mannschaftskampf wurde mit diesem Einzel beendet.
Durch diese Niederlage hat der FV Horas 1910 Fulda II in der Saison nun einen Saison-Sieg, eine Niederlage bei 0
Unentschieden zu verzeichnen. Im nächsten Spiel tritt man nun am 02.10.2021 gegen die TTF 1956 Niederbieber an.
Für den Gießener SV III steht nach diesem Ergebnis die Partie gegen die SG 1910 Marbach am 02.10.2021 an, in
das mit einem Punkteverhältnis von 6:0 ins Rennen gegangen wird.
Punkte:
FV Horas 1910 Fulda II
Doppel: Garweg / Müller (0), Möller / Wilde (0), Jüngst / Zdiarstek (0)
Einzel: C. Garweg (0), M. Müller (0), A. Möller (0), M. Wilde (0), D. Jüngst (0), T. Zdiarstek (1)
Gießener SV III
Doppel: Frettlöh / Boldt (1), Geier / Geißler (1), Schmirler / Birkenhauer (1)
Einzel: L. Frettlöh (2), T. Geier (1), J. Boldt (1), C. Schmirler (1), T. Birkenhauer (0), M. Geißler (1)

Details

 

Textmaschine-click-TT.de

 

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies
gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!