Igor Maruk Gießener SVKurzer Jubel herrschte am Freitag beim Gastteam des Gießener SV II, als Michael Fuchs das Einzel gewinnen und damit den klaren 9:2 Sieg beim Gastgeber des TTC 1962 Lieblos sicherstellen konnte. Das Spiel in der Herren Hessenliga Gr. Nord-Mitte musste der Gastverein in seinem 3. Saisonspiel in Ersatzgestellung vornehmen.
Erfolgsgarant war insbesondere Michael Fuchs, der beide Einzel gewann und auch das Doppel siegreich gestaltete. Nach 2 Stunden war das Spiel beendet.

Mit den Eröffnungsdoppeln ging es los. Einen wichtigen Erfolg verpassten Träger / Blum bei ihrer Vier-Satz-
Niederlage gegen Maruk / Menner. Da ihre planmäßigen Gegner Gundlach / König nicht antreten konnten,
verbuchten Fuchs / Geier einen kampflosen Sieg. Matuk Ruth / Parré verloren daraufhin ihr Spiel gegen Frettlöh /
Boldt chancenlos in drei Sätzen. Nach den ersten Doppeln standen sich nun der Topspieler der Heimmannschaft und
die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 0:3 gegenüber. Nach gewonnenem ersten Satz gab Christian
Träger das Spiel gegen Michael Fuchs noch aus der Hand und verlor mit 12:10, 6:11, 8:11, 6:11. Leider musste
Andreas Gundlach sein Einzel kampflos abgeben, der Punkt ging somit schnell an den Gießener SV II. Dann ging es
beim Stand von 0:5 weiter, als das mittlere Paarkreuz den Mannschaftskampf weiterführte. Einen wichtigen Erfolg
verpasste daraufhin Miguel Matuk Ruth beim 1:3 gegen Luis Frettlöh. Tobias König hatte derweil gegen Cyril Menner
bei seinem 0:3 keine Chance. Im Anschluss war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 0:7 an der
Reihe. Beim Erfolg in drei Sätzen gegen Jürgen Boldt zeigte Michael Blum seinem Gegner ganz klar die Grenzen auf.
Die richtige Taktik fehlte hingegen danach Olaf Parré bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Timo Geier von Beginn
an. Beim Stand von 1:8 gingen die Spitzenspieler in die Box. Fast verloren schien danach das Spiel von Christian
Träger gegen Igor Maruk, als es zwischenzeitlich 0:2 hieß. Am Ende hatte Christian Träger jedoch die richtige Taktik
gefunden und siegte im Entscheidungssatz. Auch der Ausgang des finalen Satzes mit nur zwei Bällen Differenz zeigt,
wie ausgeglichen das Einzel insgesamt war. Leider musste Andreas Gundlach sein Einzel kampflos abgeben, der
Punkt ging somit schnell an den Gießener SV II.
Nach dieser Niederlage heißt es für den TTC 1962 Lieblos nun nach vorne zu schauen und im nächsten Spiel gegen
den TV 1892 Großen-Linden am 02.10.2021 erfolgreich zu sein. Die Mannschaft des Gießener SV II wird nach nun 3
Siegen in Serie versuchen, beim nächsten Spiel gegen den Sportclub Niestetal am 03.10.2021 an den Erfolg
anzuknüpfen.
Punkte:
TTC 1962 Lieblos
Doppel: Träger / Blum (0), Gundlach / König (0), Matuk Ruth / Parré (0)
Einzel: C. Träger (1), A. Gundlach (0), M. Ruth (0), T. König (0), M. Blum (1), O. Parré (0)
Gießener SV II
Doppel: Fuchs / Geier (1), Maruk / Menner (1), Frettlöh / Boldt (1)
Einzel: I. Maruk (1), M. Fuchs (2), C. Menner (1), L. Frettlöh (1), T. Geier (1), J. Boldt (0)

Details

Textmaschine-click-TT.de

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies
gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!