Dennis Tschunichin Gießener SVIm Spiel der Herren Hessenliga Gr. Nord-Mitte traf die Mannschaft des Sportclub Niestetal am vergangenen Sonntag
im 4. Saisonspiel auf die Mannschaft des Gießener SV II. Die Gäste entführten bei ihrem 9:3-Erfolg dabei die Punkte
nach ca. 4 Stunden relativ sicher. Den Siegpunkt erspielte Michael Fuchs. Garant für den Sieg im Auswärtsspiel war
Michael Fuchs, der in beiden Einzeln und im Doppel ungeschlagen blieb. Bemerkenswert war, dass der Sportclub
Niestetal dieses Match mit 3 Ersatzspielern bestritt.

Der Verlauf im Einzelnen: Kurzen Prozess machten Klee / Ciepluch beim 3:0mit Maruk / Menner bei einem nie
gefährdeten Sieg. Es war ein langes Spiel, bis Graf / Schuwirth ihre Fünf-Satz-Niederlage gegen Tschunichin / Fuchs
hinnehmen mussten. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel dann doch an das Gastteam. Der
finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei Bällen Unterschied. Nach gewonnenem ersten Satz gaben
nachfolgend Englich / Schmelzer das Spiel gegen Frettlöh / Geier noch aus der Hand und verloren mit 1:3. Die
Anzeigetafel zeigte nun ein 1:2. Los ging es anschließend mit den Einzeln. 13:11, 11:9, 3:11, 5:11, 12:10 hieß es am
Ende des nächsten Spiels als Johan Klee und Dennis Tschunichin die Klingen kreuzten. Der finale Durchgang endete
hierbei im Übrigen mit nur zwei Punkten Unterschied. Leon Graf verlor sein Match gegen Igor Maruk chancenlos mit
0:3. Wenig später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:3 an der Reihe. Nichts auszurichten
hatte Stefan Englich bei seinem 0:3 gegen Cyril Menner. Einen wichtigen Sieg verpasste am Nachbartisch Julian
Ciepluch bei seiner Vier-Satz-Niederlage gegen Michael Fuchs. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz
duellierte, hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenstand von 2:5. Trotz 1:0 Satzführung verlor Jan
Schmelzer sein Spiel gegen Timo Geier letztlich in vier Sätzen. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich war
Alexander Schuwirth bei seiner Vier-Satz-Niederlage gegen Luis Frettlöh dann doch unterlegen. Es folgte das Spiel
der nominell besten Spieler. Johan Klee gewann sein Spiel gegen Igor Maruk sicher in drei Sätzen. Nach
gewonnenem ersten Satz gab danach Leon Graf das Spiel gegen Dennis Tschunichin noch aus der Hand und verlor
mit 1:3. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufkam, konnte Stefan Englich seinem Gegner Michael Fuchs letztlich
beim 1:3 nicht gefährlich sein. Der 9:3 Mannschaftssieg war unter Dach und Fach.
Nach diesem Ergebnis weist der Sportclub Niestetal nun ein Punktekonto von 3:5 Punkten auf, während der
Gießener SV II vor dem nächsten Spiel, das am 30.10.2021 gegen den TTC 1967 Hofgeismar ansteht, 8:0 Punkte zu
verzeichnen hat. Die Mannschaft des Sportclub Niestetal bestreitet hingegen das nächste Spiel am 14.11.2021
gegen den TTC 1953 Lüdersdorf.
Punkte:
Sportclub Niestetal
Doppel: Klee / Ciepluch (1), Graf / Schuwirth (0), Englich / Schmelzer (0)
Einzel: J. Klee (2), L. Graf (0), S. Englich (0), J. Ciepluch (0), J. Schmelzer (0), A. Schuwirth (0)
Gießener SV II
Doppel: Tschunichin / Fuchs (1), Maruk / Menner (0), Frettlöh / Geier (1)
Einzel: I. Maruk (1), D. Tschunichin (1), M. Fuchs (2), C. Menner (1), L. Frettlöh (1), T. Geier (1)

Details 

 

 

 

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies
gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!