Im Spiel der Herren Bezirksoberliga Gr. 1 traf der TV 1925 Angersbach am Sonntag, den 28. November im 9. Saisonspiel auf den Gießener SV III. Die Gäste entführten bei ihrem 9:0-Erfolg die Punkte in weniger als 2 Stunden dabei sehr sicher. Das Satzverhältnis von 4:27 zeigt, wie klar es letztlich war. Auffällig war, dass der TV 1925 Angersbach diese Partie mit 3 Ersatzspielern bestritt.

Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Fünf Sätze beharkten sich Möller / Schmidt und Geier / Geißler, bevor der Gast einen Matchball nutzte und den 3:2-Sieg perfekt machte. Nicht ausreichend spielerische Mittel hatten Schmidt / Ortwein letztlich parat, um Frettlöh / Boldt final zu gefährden, somit stand es am Ende 0:3. Bauer / Stütz verloren daraufhin ihre Partie gegen Schmirler / Birkenhauer unterm Strich eindeutig mit 0:3. Das musste man neidlos anerkennen. Nach den ersten Paarungen standen sich nun der Topspieler der Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 0:3 gegenüber. Bei seiner 0:3-Niederlage gegen Timo Geier war für Marco Schmidt letztlich wenig zu holen und der Punkt ging verdient an die Gäste. Das musste man neidlos anerkennen. Keinen siegbringenden Fuß auf die Erde bekam Yannick Möller bei der letzlich deutlichen 0:3 Niederlage gegen Luis Frettlöh. Beim Spielstand von 0:5 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz die Schläger kreuzte. Bei seiner 1:3-Niederlage gegen Christian Schmirler konnte André Schmidt anschließend den Zähler für die Gäste trotz des Gewinns des ersten Satzes nicht verhindern. Den Sieg von Jürgen Boldt konnte Julian Ortwein im folgenden Match beim 1:3 nicht verhindern. Somit ging dieser Zähler an das Gästeteam. Das Spiel hätte also insgesamt auch knapper ausgehen können. Wenig später war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 0:7 an der Reihe. Kaum Chancen hatte dann Marco Bauer bei der Niederlage in drei Sätzen gegen seinen Kontrahenten Markus Geißler. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Simon Stütz, das er mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Tim Birkenhauer verlor. Mit dem letzten Match des Tages fand ein rückblickend eher einseitiger Mannschaftskampf sein Ende. Nach dieser Niederlage der Heimmannschaft geht es nun im nächsten Spiel am 04.12.2021 gegen den FV Horas 1910 Fulda II, während der Gießener SV III am 03.12.2021 zum Saisonausklang gegen den VfL 1919 Lauterbach antritt.

Statistik:

TV 1925 Angersbach

Doppel: Möller / Schmidt 0:1, Schmidt / Ortwein 0:1, Bauer / Stütz 0:1
Einzel: M. Schmidt 0:1, Y. Möller 0:1, A. Schmidt 0:1, J. Ortwein 0:1, M. Bauer 0:1, S. Stütz 0:1

Gießener SV III

Doppel: Frettlöh / Boldt 1:0, Geier / Geißler 1:0, Schmirler / Birkenhauer 1:0
Einzel: L. Frettlöh 1:0, T. Geier 1:0, J. Boldt 1:0, C. Schmirler 1:0, T. Birkenhauer 1:0, M. Geißler 1:0

Details

 

Zwei Punkte ergattert sich der Gießener SV III
Im Spiel der Herren Bezirksoberliga Gr. 1 traf der TV 1925 Angersbach am Sonntag, den 28. November im 9.
Saisonspiel auf den Gießener SV III. Die Gäste entführten bei ihrem 9:0-Erfolg die Punkte in weniger als 2 Stunden
dabei sehr sicher. Das Satzverhältnis von 4:27 zeigt, wie klar es letztlich war. Auffällig war, dass der TV 1925
Angersbach diese Partie mit 3 Ersatzspielern bestritt.
Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Fünf Sätze
beharkten sich Möller / Schmidt und Geier / Geißler, bevor der Gast einen Matchball nutzte und den 3:2-Sieg perfekt
machte. Nicht ausreichend spielerische Mittel hatten Schmidt / Ortwein letztlich parat, um Frettlöh / Boldt final zu
gefährden, somit stand es am Ende 0:3. Bauer / Stütz verloren daraufhin ihre Partie gegen Schmirler / Birkenhauer
unterm Strich eindeutig mit 0:3. Das musste man neidlos anerkennen. Nach den ersten Paarungen standen sich nun
der Topspieler der Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 0:3 gegenüber. Bei
seiner 0:3-Niederlage gegen Timo Geier war für Marco Schmidt letztlich wenig zu holen und der Punkt ging verdient
an die Gäste. Das musste man neidlos anerkennen. Keinen siegbringenden Fuß auf die Erde bekam Yannick Möller
bei der letzlich deutlichen 0:3 Niederlage gegen Luis Frettlöh. Beim Spielstand von 0:5 ging es nun weiter, als das
mittlere Paarkreuz die Schläger kreuzte. Bei seiner 1:3-Niederlage gegen Christian Schmirler konnte André Schmidt
anschließend den Zähler für die Gäste trotz des Gewinns des ersten Satzes nicht verhindern. Den Sieg von Jürgen
Boldt konnte Julian Ortwein im folgenden Match beim 1:3 nicht verhindern. Somit ging dieser Zähler an das
Gästeteam. Das Spiel hätte also insgesamt auch knapper ausgehen können. Wenig später war dann das untere
Paarkreuz bei einem Spielstand von 0:7 an der Reihe. Kaum Chancen hatte dann Marco Bauer bei der Niederlage in
drei Sätzen gegen seinen Kontrahenten Markus Geißler. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Simon
Stütz, das er mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Tim Birkenhauer verlor. Mit dem letzten Match des Tages
fand ein rückblickend eher einseitiger Mannschaftskampf sein Ende.
Nach dieser Niederlage der Heimmannschaft geht es nun im nächsten Spiel am 04.12.2021 gegen den FV Horas
1910 Fulda II, während der Gießener SV III am 03.12.2021 gegen den VfL 1919 Lauterbach antritt.
Statistik:
TV 1925 Angersbach
Doppel: Möller / Schmidt 0:1, Schmidt / Ortwein 0:1, Bauer / Stütz 0:1
Einzel: M. Schmidt 0:1, Y. Möller 0:1, A. Schmidt 0:1, J. Ortwein 0:1, M. Bauer 0:1, S. Stütz 0:1
Gießener SV III
Doppel: Frettlöh / Boldt 1:0, Geier / Geißler 1:0, Schmirler / Birkenhauer 1:0
Einzel: L. Frettlöh 1:0, T. Geier 1:0, J. Boldt 1:0, C. Schmirler 1:0, T. Birkenhauer 1:0, M. Geißler 1:0

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies
gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!