Der Gie­ße­ner SV II ist nach sei­nem sou­ver­änen Sieg in Lich wie­der auf Kurs. - TV Lich – Gie­ße­ner SV III 4:9: Hät­ten die Schwim­mer mal lie­ber in der Vor­wo­che bei ih­rer Nie­der­la­ge die „Li­cher“ Be­set­zung an die Ti­sche ge­bracht....In Lich ge­riet man zwar nach den Dop­peln in Rück­stand, aber der star­ke Ar­ne Frie­de (2), Mat­thi­as Heick­mann, die über­ra­gen­de Mit­te mit Ju­lio Cor­de­ro (2) und Ti­mo Bäu­er­lein (2) so­wie Rei­ner Mei­er und Heick­mann/Cor­de­ro brach­ten den Sieg nach Hau­se. Auf Li­cher Sei­te wehr­ten sich Za­wal­ski/Jung, Ei­er­danz/Böspf­lug, Adam Za­wal­ski (3:1 gg. Heick­mann !) und Ju­rij Böspf­lug (11:9 im 5. gg. Er­kal) er­folg­reich – mehr war nicht drin.

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen! Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!