Die ak­tu­el­le Sai­son in der Be­zirks­ober­li­ga neigt sich un­wei­ger­lich ih­rem En­de zu, die Zahl der be­deu­tungs­lo­sen Be­geg­nun­gen nimmt zu. Die Meis­ter­schaft war dem Gie­ße­ner SV II so­wie­so nicht mehr strei­tig zu ma­chen, schon gar nicht vom Ab­stei­ger TTC Gre­ben­hain. Die­sen hielt der GSV, nur zu viert an­ge­tre­ten, mit 9:4 si­cher in Schach.

TTC Gre­ben­hain – Gie­ße­ner SV II 4:9: Er­satz­leu­te stan­den nicht zur Ver­fü­gung, so­dass der Meis­ter nur zu viert nach Gre­ben­hain reis­te. Drei Be­geg­nun­gen gin­gen al­so kampf­los weg und Win­gert ver­lor sein zwei­tes Ein­zel ge­gen Gö­bel. In al­len üb­ri­gen Aus­ein­an­der­set­zun­gen ga­ben die Gie­ße­ner zu­sam­men nur drei Sät­ze weg. Boldt, Mar­kus Geiß­ler und Rast­is­lav Mi­chal­ko blie­ben oh­ne Nie­der­la­ge.

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen! Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!