TTC RS Fulda-Maberzell II – Gießener SV 6:4: Michael Fuchs/Lukas Rimkus starteten gegen Fischer/Rakowski hervorragend mit einem 11:8, Die Doppelmisere mit der dritten Niederlage nacheinander setzte sich aber fort. Luis Frettlöh/ Cyrill Menner hatten gegen Echaveguren/Kowalski keine Chance. Fuchs spielte groß auf und besiegte sowohl Rakowski als auch Altmeister Hansi Fischer. Rimkus war ebenfalls zweimal erfolgreich, 3:1 lautete das Ergebnis jeweils gegen Echaveguren und Kowalski. Da Frettlöh und Menner leer ausgingen, blieb es bei einer knappen Niederlage. Details 


  Copyright © Gießener SV Tischtennis 2000-2023            

 
Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!          
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz
von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!