Nichts anbrennen ließ der Tabellenführer Gießener SV III bei Salmünster II, mit dem sich die GSVler den Herbstmeistertitel sicherten.

TTC Salmünster II – Gießener SV III 2:9: Cyrill Menner/ Jürgen Boldt, Luis Frettlöh/Lukas Rimkus und Christian Schmirler/Tobias Steinbrenner sorgten für eine 3:0-Führung. Aufgeben wollte sich der Tabellenvorletzt trotzdem nicht. Menner lag 0:2 nach Sätzen zurück und entging in den Folgesätzen nur knapp einer Niederlage. Auch die Partie von Frettlöh ging über fünf Sätze (3:2), dann musste sich Schmirler geschlagen geben (1:3). Auf den hinteren Positionen gewannen Boldt, Steinbrenner und Rimkus ungefährdet. Im Spitzeneinzel unterlag Frettlöh nach fünf Sätzen, Menner setzte mit einem Viersatzsieg den Schlusspunkt.

Details

 Giessener Anzeiger


  Copyright © Gießener SV Tischtennis 2000-2023            

 
Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!          
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz
von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!